„Randvoll mit Glück“- Tabea Matthies wird Schulsiegerin im Vorlesewettbewerb

Volles Haus am 30.11.2022 im Forum! Vor einem großen Publikum, das aus allen Schülerinnen und Schülern der 6. Klasse bestand, wurde die Schulsiegerin des Vorlesewettbewerbs vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels am Gymnasium Ernestinum gekürt.

Im Vorfeld hatten alle Klassen ihren internen Wettbewerb ausgetragen und fanden je zwei Klassensieger. Diese traten dann im großen Schulfinale, das von Frau Asholz-Meine organisiert wurde, gegen ihre Mitschülerinnen und Mitschüler aus den Parallelklassen an.

Zunächst durfte jeder Teilnehmer ca. 3 Minuten aus einem selbstgewählten und Buch eine vorbereitete Textstelle lesen. 

Im Anschluss wurde es schwieriger. Denn nun mussten die Kandidatinnen und Kandidaten Textstellen aus einem unbekannten Buch eine Textstelle vorlesen. Beides meisterten die Teilnehmer wirklich gut, womit sie sich den lauten Applaus aus dem Publikum verdienten.

Die 8-köpfige Jury bestehend aus Schülern des 12. Jahrgangs und Lehrkräften hat nach den Kriterien Lesetechnik und Interpretation ihre Entscheidung einstimmig getroffen. Tabea Matthies hat den Wettbewerb mit dem Buch von Monika Feth: „Randvoll mit Glück“ gewonnen.

Fotos: David Hellmanzik


-->