Profilwahl Jahrgang 7 - 8

Liebe Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 7, sehr geehrte Eltern,nach einer langen Phase des Home-Schooling steht nun der von vielen Schülern und Eltern ersehnte Start des Präsenzunterrichtes in den Jahrgängen 7 und 8 bevor. Verbunden ist die abschließende Unterrichtsphase mit den stets zum Ausklang des 7. Jahrgangs stattfindenden Profilwahlen.

Die Sprachenfolge am Ernestinum


Die Wahl des Sprachprofils erfolgt verbindlich für die Jahrgänge 8 – 10. Zur Wahl stehen

• die Belegung des altsprachlichen Profils gem. Stundentafel II: Griechisch als 3. Wahlpflichtsprache. Griechisch kann sowohl von Schüler*innen, die sich in Klasse 5 für Französisch entschieden haben, als auch von Schüler*innen, die im 5. Jahrgang mit Latein begonnen haben, gewählt werden.

• die Entscheidung für das neusprachliche Profil gem. Stundentafel II: Französisch als 3. Wahlpflichtsprache. Dieses Profil kann von Schüler*innen gewählt werden, die Latein als zweite Fremdsprache lernen.

• Alternativ kann man sich für die Fortsetzung des bisherigen Profils gem. Stundentafel I mit zwei Fremdsprachen unter Verzicht auf eine weitere Fremdsprache entscheiden. Zusätzlich kann von allen Schülerinnen und Schülern das naturwissenschaftliche Profil gewählt werden. Diese Wahl erfolgt verbindlich für Jahrgang 8. Auf der Grundlage übereinstimmender Beschlüsse aller schulischen Gremien liegt das naturwissenschaftliche Profil auf einer extra hierfür erstellten Stundenplanleiste, sodass es nicht in Konkurrenz zu den anderen Profilen tritt, sondern diese ergänzt. Die Wahl des naturwissenschaftlichen Profils steht also allen Schülerinnen und Schülern – unabhängig von der getroffenen Entscheidung für eines der angebotenen sprachlichen Profile – offen. Im Zentrum dieses Profils steht forschendes Lernen.


Mit der Wahl zwischen Griechisch und Französisch ist nicht nur, wie gemeinhin unterstellt, die Entscheidung zwischen dem Erlernen einer toten oder einer lebendigen Sprache zu treffen. Vielmehr handelt es sich um die Wahl zwischen alternativen Bildungsgängen. Dass die Alternativen am Gymnasium Ernestinum Celle harmonisch miteinander verbunden werden können, verdeutlicht ein Blick auf unser Sprachenkonzept. Mit dem vielfältigen Bildungsangebot des Sprachenerwerbs am Gymnasium Ernestinum ist weit mehr als das bloße Erlernen von Vokabeln und Grammatik sowie die Übung im Übersetzen verbunden. Als zentrale kulturelle Ausdrucksform vermittelt Sprache Einblicke in Kultur, Wesensarten und Denkweisen. Mit dem Spracherwerb wird ein Tor zu Kulturen und Weltverständnis geöffnet. So geht mit der Wahl des altsprachlichen Zweigs die Entscheidung einher, sich intensiv mit der frühesten Hochkultur Europas, mit Geschichte (Historie) und Geschichtsschreibung (Historiographie), mit Philosophie, Rhetorik, Dialektik, Ethik, Politik zu befassen. Wegen ihrer grundlegenden Bedeutung sind diese Lehnworte aus dem Griechischen in die deutsche und viele weitere Sprachen eingegangen. Griechisch zu wählen bedeutet also auch, ausgehend von Originaltexten aktuelle Frage- und Problemstellungen durch das Brennglas der Geschichte kritisch zu betrachten.

Französisch ist neben Englisch die wichtigste Verkehrssprache in der internationalen Politik. Als Amtssprache ist Französisch in den Vereinten Nationen (UNO), der Europäischen Union (EU), dem Internationalen Olympischen Komitee (IOC), dem Internationalen Roten Kreuz (ICRC) und vielen weiteren Organisationen eingeführt. Auf der deutsch-französischen Aussöhnung und Verständigung basiert der friedliche Einigungsprozess der Europäischen Union. Die USA und Frankreich stehen an der Spitze der deutschen Exportwirtschaft. Insgesamt sind die frankophonen Länder Frankreich, Belgien, Luxemburg, die Schweiz und Kanada die größten Industrie- und Handelspartner Deutschlands. Die Beherrschung der französischen Sprache ist somit eine wichtige Grundlage sowohl für die künftige Verständigung auf dem politischen und kulturellen Sektor als auch für den Ausbau der internationalen Wirtschaftsbeziehungen.

Mit der Wahl eines Sprachenprofils ist also die Entscheidung verbunden, durch welches Tor von Weltverständnis und Weltverständigung jeder einzelne gehen möchte. Weitergehende Informationen erhaltet Ihr/erhalten Sie von den Fachgruppen. Vielleicht beantworten diese Informationen Fragen, mit denen sich Schüler*innen und Eltern in den vergangenen entschleunigten Wochen bereits befasst haben.


Vielleicht werfen sie auch neue Fragen auf. Welches Profil wird meinen Interessen, Neigungen und Begabungen am ehesten gerecht? Diese und weitere Fragen möchten wir, die Fachgruppen Griechisch, Französisch und Naturwissenschaften in Kooperation mit der Schulleitung, gerne gemeinsam mit Euch, den Schüler*innen, und Ihnen, den Eltern, erörtern.

Da die üblichen Kommunikationswege des Informationsabends, der Hospitation in Profilklassen und der Erfahrungsberichte vorangegangener Schülergenerationen in Jahrgang 7 wegen der aktuellen Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr nicht zum Tragen kommen können, haben wir uns neue Dialogformen überlegt. Sie dienen dem intensiven Austausch sowohl über allgemeine Fragen als auch über individuelle Entscheidungen. Im Folgenden stellen wir die eingerichteten Informations- und Kommunikationsplattformen vor und laden Euch und Sie herzlich ein, diese ausgiebig zu nutzen.


Hier finden Sie spezifische Informationen der verschiedenen Fachgruppen zu den jeweiligen Profilangeboten: 

Weiterhin richten wir eine Messenger-Gruppe auf ISERV ein. Dort können Schüler*innen des 7. Jahrgangs ihre Anregungen und Fragen an alle Fachlehrkräfte der o.g. Profile und an den Koordinator des Unterrichts in der Sekundarstufe I formulieren. Insoweit diese Fragen nicht allgemeiner Art sind, sondern individuelle Beratung gewünscht ist, kann eine kurze Email entweder über den schulinternen ISERV-Account oder über den auch extern zugänglichen Email-Account geschrieben werden. In ISERV erscheinen die Mailadressen automatisch bei Eingabe des Namens im Adressfeld. Die extern zugänglichen Kontaktadressen der zuständigen Fachobleute und Fachlehrkräfte sowie des Koordinators lauten:


Herr Höxtermann (Griechisch, Latein, Geschichte; Fachobmann Alte Sprachen): hoextermann@ernestinum-celle.de


Frau Blank (Griechisch, Latein): blank@ernestinum-celle.de


Herr Beneke (Griechisch, Latein, Geschichte, Philosophie): beneke@ernestinum-celle.de


Frau Günther (Französisch, Englisch; Fachobfrau Französisch): guenther@ernestinum-celle.de


Frau Boll-Wagner (Französisch, Latein): boll-wagner@ernestinum-celle.de


Frau Feldhusen (Französisch, Latein): feldhusen@ernestinum-celle.de


Frau Dr. Groß (Französisch, Deutsch): gross@ernestinum-celle.de


Frau Kusior (Französisch, Sport): kusior@ernestinum-celle.de


Frau Rethmann (Französisch, Deutsch): rethmann@ernestinum-celle.de


Frau Strulick (Französisch, Werte und Normen): strulick@ernestinum-celle.de


Frau Schrader (Mathematik, Chemie) und Herr Dr. Barlage (Chemie, Physik) leiten das Naturwissenschaftliche Profil gemeinsam:

jufo@ernestinum-celle.de sowie schrader@ernestinum-celle.de und barlage@ernestinum-celle.de


Herr Busch (Koordinator Sekundarstufe I): busch@ernestinum-celle.de


Eure/Ihre Emails werden zeitnah schriftlich beantwortet. Wahlweise kann auch ein Gesprächstermin

vereinbart werden. Sofern ein persönliches Beratungsgespräch gewünscht wird, bitten wir um Angabe einer Telefonnummer zur Kontaktaufnahme.


Natürlich werden wir nicht nur digital, sondern auch weiterhin im Rahmen des Möglichen analog informieren und im persönlichen Gespräch bleiben. Geplant ist die Vorstellung der Profile durch Fachlehrkräfte im Präsenzunterricht. Dort erhalten Schüler*innen Informationsmaterial und den Wahlbogen, der auch bei ISERV heruntergeladen werden kann, in Form eines Umdrucks ausgehändigt. Da die Informationen durch Fachlehrkräfte in geteilten, wochenweise präsenten Klassen mindestens zwei Wochen beanspruchen, planen wir den Zeitraum bis zum 19.06.2020 für die Profilwahlen ein. Bitte gebt/geben Sie den ausgefüllten und unterschriebenen Wahlbogen bis zum 19.06.2020 im Sekretariat oder direkt beim Koordinator ab.


J. Habekost (Schulleiter) P. Busch (Koordinator)

-->