Kurz vor den Sommerferien erlangten vier unserer Schüler in Hannover das Cambridge Certificate, ein international anerkanntes Sprachzertifikat, wie es immer häufiger für Studien im Ausland oder internationale Studiengänge vorausgesetzt wird. Die Vorbereitung dafür erfolgte während des Schuljahres in einer zweistündigen AG, in der jeder Teilnehmer entsprechend seinem individuell angestrebten Sprachniveau in den Prüfungsformaten Reading, Writing, Listening, Use of English und Speaking geschult wurde.

Die Ergebnisse können sich sehen lassen: Laura Harder und Adrian Hense (Foto) wurden mit dem First Certificate in English (Niveau B2) belohnt, die Abiturientinnen Elena Matusewitsch und Pernille Basboll mit dem Certificate in Advanced English (Niveau C1), wobei Pernilles Punktzahl sie sogar für das höchste Niveau (C2) qualifiziert. Das Ernestinum freut sich mit den vieren. Auch im laufenden Schuljahr haben Schüler und Schülerinnen der Stufen 11 und 12 die Möglichkeit, an der Cambridge Certificate AG teilzunehmen.

 

 

Am 17. und am 19. Oktober besuchten die Schüler der Oberstufenkurse Kunst das Kunstmuseum Celle mit Sammlung Robert Simon. Angeleitet durch Daphne Mattner vom Kunstmuseum diskutierten die Schüler über die skurrilen Schaukästen Peter Basselers. Die Eindrücke, die im Kunstmuseum gesammelt wurden, werden nun in eigenen gestalterischen Aufgaben weitergedacht.

 

Am letzten Tag vor den Herbstferien konnte der Schulleiter, Herr Habekost, die Preisträger vom diesjährigen Vokabelwettbewerb in Englisch auszeichnen. Wie seit Jahren üblich, stellten alle Schüler der Jahrgänge 5-11 unter Beweis, wie gut sie den Lehrbuchwortschatz des vergangenen Schuljahres beherrschten. Dabei herausgekommen sind sehr beachtliche Ergebnisse, unter denen die Leistung von Anika Wittenberg besonders hervorsticht. Die Zehntklässlerin erreichte die Traumquote von 100%. Aber auch alle anderen Schülerinnen und Schüler dürfen sich sicher sein, dass ihr Einsatz sich gelohnt hat und ihnen dabei helfen wird, mit einer guten Wortschatzgrundlage ins neue Schuljahr zu starten.

Auf dem Foto sehen wir einige der ersten drei Plätze eines jeden Jahrgangs, die von Fiete, dem Maskottchen der Stadtwerke Celle, einen Gutschein für das Badeland erhielten.

Die Schule gratuliert herzlich!

 

 

Seit Beginn dieses Monats ist das Schulaquarium, welches in Raum 78 steht, bewohnt. Sechs Prachtflossensauger sind in ihr neu gestaltetes Zuhause eingezogen und fühlen sich sichtbar wohl.
Unterstützung bei der Ausstattung des Aquariums - in Bezug auf Pflege, Futter und Reinigung - erhielten wir wieder durch JBL und das Futterhaus Celle. Herr Geisler vom Futterhaus Celle half nicht nur bei der Untersuchung des Wassers und der Optimierung der Bedingungen, sondern stand uns auch bei der Auswahl der Pflanzen und des richtigen Futters mit Rat und Tat zur Seite.
Die Firma JBL sponserte ein weiteres Mal Zubehör, wie einen neuen Futterautomaten und Ergänzungsmaterial zu den notwendigen Wassertests.

Wir danken allen unseren Unterstützern sehr.

Das Aquarium wird von India und Lisa aus der Jugend forscht AG betreut. Die beiden Jungforscherinnen wollen demnächst das Verhalten von noch dazukommenden Fischen untersuchen.

Wie bereits im vergangenen Jahr war das Ernestinum Celle mit seiner Chorklasse 6b und der Chor-AG zu Gast in der Stadtkirche St. Marien Celle, um die Mittagspause zur Marktzeit musikalisch zu begleiten.

Die Kirche war gut gefüllt und die Zuhörerinnen und Zuhörer konnten einer sehr gelungenen Auswahl an Liedern lauschen. Dabei hat die Chorklasse unter anderem eindrucksvoll „Die Gedanken sind frei“ oder auch „Colour Your Life“ interpretiert. Die Chor AG zeigte eine gelungene Version von „Über den Wolken“. Gemeinsam konnten die Kinder beider Chöre das Publikum mit „Heaven is a wonderful place" und „Look at the World“ begeistern. Den emotionalen Schlusspunkt setzte das Klavierstück „River flows in You“ von Yiruma.