Die Verleihung der Preise für den regionalen Kurzfilmwettbewerb fand am Samstag, den 28. Oktober 2017 in Hannover im Kino am Raschplatz statt.

Den 1. Preis in der Kategorie Sekundarbereich 5-7 gewannen Quentin Becker, Lea Giese, Jutta Gröticke, Bjarne Sarfels und Kimberley Wolf aus der 6b. Der dafür eingereichte Kurzfilm „Die Prinzessin aus dem Waldgemälde“ entstand im Rahmen eines Museumsprojekts im Albert-König-Museum in Unterlüß.

In der Kategorie Sekundarbereich 8-10 erlangte die Vorjahressiegerin der Kategorie „60-Seconds-Clip“ Yasmin Becker mit ihrem Team den 1. Preis mit dem Realfilm „Nur eine Minute“.

Wir wünschen den Gewinnern viel Erfolg bei dem Entscheid am Landeswettbewerb in Aurich!

(Im Bild: Medienpädagogischer Berater der Kreisbildstelle Celle Herr Tollemer mit den Preisträgern der Region Celle)

      

Es wurden dieses Jahr insgesamt 46 Filme eingereicht, von denen 27 als schulische Projekte begleitet wurden. Prämiert werden jeweils die Kategorien: Kita/Grundschule, Förderschule, Sek 5-7, Sek 8-10, Sek 11-12 sowie die Sonderpreise „60-Seconds-Clip“ und „Dokumentarfilm“. Der jährliche Filmwettbewerb findet in Kooperation mit Kinos, Medienzentren und dem Niedersächsischen Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung statt.

  

 https://www.stadtreporter.de/hannover/news/kultur/verleihung-der-hannover-filmklappe-2017-nachwuchsfilmemacherinnen-und-macher-werden-im-kino-am-raschplatz-geehrt