Die Musik-Arbeitsgemeinschaften des Ernestinums laden ein zum festlichen Weihnachtskonzert am 13.12.2017, um 18:00 Uhr in die Stadtkirche Celle.

Über 100 junge Musikerinnen und Musiker wirken in diesem Konzert in den Chören und Orchestern des Ernestinums mit. Dabei sind in diesem Jahr die Chorklassen 5 und 6, der Mittelstufenchor, der Mädchenchor, das Vororchester, das Schulorchester und das Blechbläserensemble des Ernestinums, sowie die Rezitations-AG.

Die verschiedenen Arbeitsgemeinschaften sind sowohl einzeln zu hören als auch in verschiedenen Kombinationen miteinander.

Zwischen den Musikbeiträgen präsentiert die Rezitations-AG eine interessante Auswahl von nachdenklichen, aber auch heiteren Texten zum Thema Weihnachten.

Im Mittelpunkt des Programms stehen Auszüge aus der zeitgenössischen Weihnachtskantate „Licht der Weihnacht, Licht des Friedens“ von Gerhard Rabe, der seine Kantate eigens für das Ernestinum neu für Schulorchester und gleichstimmigen Chor bearbeitet hat.

Am 20.11.2017 sind wir mit unserer Klasse, der 10L des Gymnasiums Ernestinum Celle mit dem Bus in das Forschungszentrum in Geesthacht gefahren und haben uns dort im Schülerlabor zum Thema erneuerbare Energien mit der Brennstoffzelle befasst.
Das Helmholtz-Zentrum Geesthacht bietet in seinem Schülerlabor die Möglichkeit, an einem Projekttag Einblick in die Arbeit des Helmholtz-Zentrums und in die moderne Forschung am Standort Geesthacht zu erhalten.
Das Schülerlabor Quantensprung möchte exemplarisch zeigen, dass Naturwissenschaften spannend sind. Die Schüler sollen dort durch eigenes Experimentieren ihre Natur und Umwelt begreifen. Sie sollen erkennen, dass Naturwissenschaft etwas ist, was mit dem täglichen Leben im Kleinen und anstehenden Herausforderungen der Menschheit im Großen zu tun hat.
Angekommen betraten wir ein Labor ähnlich den naturwissenschaftlichen Räumen unserer Schule. Wir fühlten uns wie promovierte Wissenschaftler, da wir weiße Kittel anziehen sollten.

Die Verleihung der Preise für den regionalen Kurzfilmwettbewerb fand am Samstag, den 28. Oktober 2017 in Hannover im Kino am Raschplatz statt.

Den 1. Preis in der Kategorie Sekundarbereich 5-7 gewannen Quentin Becker, Lea Giese, Jutta Gröticke, Bjarne Sarfels und Kimberley Wolf aus der 6b. Der dafür eingereichte Kurzfilm „Die Prinzessin aus dem Waldgemälde“ entstand im Rahmen eines Museumsprojekts im Albert-König-Museum in Unterlüß.

In der Kategorie Sekundarbereich 8-10 erlangte die Vorjahressiegerin der Kategorie „60-Seconds-Clip“ Yasmin Becker mit ihrem Team den 1. Preis mit dem Realfilm „Nur eine Minute“.

Wir wünschen den Gewinnern viel Erfolg bei dem Entscheid am Landeswettbewerb in Aurich!

(Im Bild: Medienpädagogischer Berater der Kreisbildstelle Celle Herr Tollemer mit den Preisträgern der Region Celle)

Die Hamburger HafenCity als Paradebeispiel für die Herausforderungen einer modernen Stadtplanung im Sinne von Nachhaltigkeit und wirtschaftlicher Leistungsfähigkeit diente dem Erdkunde-eN Kurs des 11. Jahrgangs sowie der Klasse E1 gleichermaßen als gelungener außerschulischer Lernort. In Begleitung der Lehrkräfte Frau Schrader und Frau Gall-Beermann konnten die zwei Lerngruppen einen ganzen Freitag (den 27.10.) viel über das Thema "Stadtgeographie" lernen (und im Falle der Elbphilharmonie (s. Foto) auch staunen).

Kurz vor den Sommerferien erlangten vier unserer Schüler in Hannover das Cambridge Certificate, ein international anerkanntes Sprachzertifikat, wie es immer häufiger für Studien im Ausland oder internationale Studiengänge vorausgesetzt wird. Die Vorbereitung dafür erfolgte während des Schuljahres in einer zweistündigen AG, in der jeder Teilnehmer entsprechend seinem individuell angestrebten Sprachniveau in den Prüfungsformaten Reading, Writing, Listening, Use of English und Speaking geschult wurde.

Die Ergebnisse können sich sehen lassen: Laura Harder und Adrian Hense (Foto) wurden mit dem First Certificate in English (Niveau B2) belohnt, die Abiturientinnen Elena Matusewitsch und Pernille Basboll mit dem Certificate in Advanced English (Niveau C1), wobei Pernilles Punktzahl sie sogar für das höchste Niveau (C2) qualifiziert. Das Ernestinum freut sich mit den vieren. Auch im laufenden Schuljahr haben Schüler und Schülerinnen der Stufen 11 und 12 die Möglichkeit, an der Cambridge Certificate AG teilzunehmen.